Unsere Beratung

  1. 02381 5575
  2. HIV-AK-Test
WAT Bärchenschild 2019

17.03.2020
Maßnahmen Coronavirus

Die AIDS-Hilfe Hamm e.V. ist momentan nur telefonisch oder per Mail erreichbar:

02381-5575

Die Beratungsstelle ist bis auf weiteres geschlossen.

Wir folgen damit den allgemeinen Empfehlungen, um einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus entgegenzuwirken.

Leider müssen wir sämtliche Gruppentreffen, unsere Mitgliederversammlung bzw. andere Veranstaltungen absagen.

Auch der HIV-Antikörpertest kann derzeit hier nicht erfolgen.

Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahmen.

Sehr gute Informationen und Empfehlungen sind auch hier zu finden:

Deutsche Aidshilfe

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Robert Koch Institut

Stadt Hamm

Vorstand und Team der AIDS-Hilfe Hamm e.V.



07.01.2020

Wir haben einen neuen Kollegen!

Claus-Martin Naechster ergänzt seit Anfang dieses Jahres unser Team.

Der 27-jährige gebürtige Hammenser hat Sozialpädagogik in Enschede (Niederlande) studiert und lebte eine Weile in Enschede und Münster, bevor er seinen Lebensmittelpunkt wieder hierher verlegte. Während seines Studiums hat er ein Praktikum und zahlreiche Honorartätigkeiten im sexualpädagogischen Bereich absolviert.

Neben der Betreuung HIV-positiver Menschen und der Beratung bei Fragen zu HIV/Aids und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten ist er unter anderem für die Aufgabenfelder Youthwork und Öffentlichkeitsarbeit zuständig.

Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit in neuer Teambesetzung!





13.12.2019

Es gibt nur noch wenige Solidaritätsbärchen aus diesem und dem vergangenen Jahr!



13.12.2019

Anfang Dezember haben wir uns beim

Frühstück am Junkie-Treffpunkt im Nordring

vorgestellt bzw. in Erinnerung gerufen und über Schutzmaßnahmen, Test und Behandlung informiert.



13.12.2019

KlamottenSchleuse

Alles hat seine Zeit. Wir hatten mit Ihnen eine tolle Zeit und Sie – so glauben wir – auch mit uns.

Und nun – Sie ahnen es schon – ist die Zeit der KlamottenSchleuse vorbei.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Ihnen und wünschen Ihnen alles Gute.



2. Dezember 2019

Welt-Aids-Tag 2019

Viele Politiker, Menschen aus der Kunst- und Kulturscene aber auch unsere ehren- und hauptamtlichen Menschen waren von Freitag, 29.11. - Sonntag, 1.12.2019 auf dem Hammer Weihnachtsmarkt, dem Wochenmarkt, am Rathaus und in den Straßen der Innenstadt anzutreffen! Ein ganz großes Dankeschön für das überwältigende Engagement!!!

Seit 1988 wird der Welt-AIDS-Tag jährlich am 1. Dezember begangen. Er erinnert daran, dass das HI-Virus noch längst nicht besiegt ist. In Deutschland leben rund 88.000 Menschen mit HIV/Aids.
Dank moderner Medikamente haben die meisten eine fast normale Lebenserwartung, so ist es auch bei uns in Hamm.

Wird HIV rechtzeitig festgestellt und behandelt, ist Aids vermeidbar. Es bedarf der notwendigen Mittel für Aufklärung, Vorbeugung, Behandlung und Hilfe für die Betroffenen.





21.10.2019

Stressbewältigung durch Achtsamkeit

Im September 2019 fand erstmalig der Kurs „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“ für unsere Klienten statt.
Der durch die Heilpraktikerin für Psychotherapie, Frau Nadine Schönfeld, geleitete Kurs, war ein voller Erfolg. Die Teilnehmer konnten teilweise erstaunlich schnell verschiedene Aspekte der Kursinhalte in ihren Alltag übernehmen und entsprechende Veränderungen bemerken.
Achtsamkeit ist ein Bewusstseinszustand, bei dem die Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen Moment gelenkt wird, um:

  • bewusst zu leben, statt zu funktionieren
  • den Alltag zu entschleunigen
  • sich Auszeiten für Körper, Geist und Seele zu nehmen

Durch das ausgehändigte Kursskript mit den dazugehörigen Übungen in Form von Audio-Dateien mit Achtsamkeitsübungen, Meditationen, Übungen zur Schärfung der Sinneswahrnehmung und Konzentration, wird das weitere, selbständige, Achtsamkeits-Training unterstützt. Für einen langfristigen Erfolg ist dauerhafte Umsetzung des Erlernten nötig. Da dies nicht immer im Fokus bleibt, wollen sich die Kursteilnehmer im Nachhinein gegenseitig motivieren.

An dieser Stelle bedanken wir uns noch einmal recht herzlich bei der

  • Deutschen AIDS-Stiftung (Bonn) für die finanzielle Unterstützung sowie bei
  • Frau Nadine Schönfeld (Hamm) für den gewährten Freundschaftspreis,

ohne deren Unterstützungen dieser Kurs nicht hätte stattfinden können.

Heidi Seibert
AIDS-Fachkraft



18.09.2019

Spritzenautomat

Der Spritzenautomat am Westausgang des Hammer Hauptbahnhof, Unionstraße wird gut angenommen.

Wir bitten sehr darum, an beiden Spritzenautomaten die leeren Packungen in die öffentlichen Müllbehälter zu werfen!