Willkommen bei der Aidshilfe Hamm e.V.

Informieren Sie sich zum Thema HIV und Aids. Wir helfen Ihnen dabei!

Coronavirus

Besuche bei uns sind nur mit vorheriger Absprache, telefonisch unter 02381-5575 oder per E-Mail unter info_at_aidshilfe-hamm.de, möglich!

Queer in Hamm

Sie möchten sich zu bestimmten Themen des queeren Lebens beraten lassen oder sich einfach nur über queere Lebensweisen informieren oder austauschen?

Positivengruppe

Unser regelmäßiges Treffen von Menschen, die in ungezwungener Atmosphäre über viele Themen – auch über HIV und Aids hinaus – miteinander reden, Aktivitäten planen und umsetzen.

Alles Gute Heidi!

Abschied Heidi

Unsere liebe Kollegin, Heidi Seibert, hat sich nach 33 Jahren(!) bei uns, in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

In dieser Zeit hat es viele Veränderungen bezüglich der Thematik HIV/Aids gegeben. Sind in ihrer Anfangszeit bei uns viele Menschen an Aids gestorben, können die Klient*innen heute dank moderner Medikamente ein langes Leben führen. Dennoch ist eine HIV-Infektion mit vielen Herausforderungen wie Diskriminierung und dem Sichern des Therapieerfolgs verbunden.

Heidi hat unsere Klient*innen im Rahmen ihrer Betreuungsarbeit über Jahre hinweg begleitet, sei es bei persönlichen Gesprächen und Beratungen oder bei der Begleitung zu Schwerpunktärzt*innen und den Treffen der „Positivengruppe“. Dabei haben sie ihre herzliche, offene und zuhörende Art sehr geschätzt.

Bei unzähligen Präventionsangeboten hat sie über die Jahre einige tausend Schüler*innen kompetent zu HIV/Aids, STI und Sexualität allgemein, aufgeklärt. Zum Beispiel hat unser Kollege, Claus-Martin, Heidi viele Jahre bevor er zu uns kam, als Schüler bei einer Veranstaltung erlebt.

Für all diese Angebote ist eine gute finanzielle Grundlage natürlich wichtig. Auch dies gehörte zu Heidis erfolgreichen Tätigkeiten.

Bei Spendensammlungen, nicht nur im Rahmen des Welt-Aids-Tages, hat sie große Begeisterung und Talent gezeigt. Jedes Jahr hat sie auch dafür gesorgt, dass sich viele Menschen in Hamm an den alljährlichen Solidaritätsbärchen erfreuten, da sie diese in den Geschäften und Apotheken der Stadt an die Geschäftsleute übergab.

Heidi wünscht sowohl den „neuen“ als auch den „alten“ Kolleg*innen alles Gute, und sieht unserer zukünftigen Arbeit sehr positiv entgegen.

Wir bedanken uns sehr bei Heidi für ihre langjährige Tätigkeit bei uns, mit der sie in der Stadt Hamm wesentlich mit dazu beigetragen hat, das Bewusstsein für die Herausforderungen HIV-Positiver, an Aids-Erkrankter und auch für die Vielfalt in dieser Stadt, zu stärken.

Für ihre Zukunft planen ihr Mann und sie, viel mit dem Wohnmobil unterwegs zu sein.

Alles Gute und vielen Dank liebe Heidi!




Willkommen bei der Aidshilfe Hamm e.V.

Die Aidshilfe Hamm e.V. wurde 1985 durch eine Gruppe von Betroffenen, Ärzt*innen, Jurist*innen und Sozialpädagog*innen gegründet. Heute wird die Arbeit durch einen Kreis von vielen (aber immer noch nicht genug) ehrenamtlichen und derzeit fünf hauptamtlichen Mitarbeiter*innen getragen.




Rote Schleife Mittelgroß


Ich möchte helfen!

Spenden
Sparkasse Hamm
Konto 21 21 · BLZ 410 500 95
BIC WELADED1HAM
IBAN DE 9141 0500 9500 0000 2121


Werden Sie Mitglied!